Lehrangebot

 

Module im Vertiefungsbereich „Sustainability and Corporations“

Modul Sprache Einheit CP Semester
Kernbereich
Advanced Energy Economics en FCN 5 SS
Development Economics en IW 5 SS
Nachhaltige Unternehmensführung de LUT 5 WS
Nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke de OM 5 SS
Produktions- und Nachhaltigkeitscontrolling de CON 5 WS
Umweltökonomie de FCN 5 SS
Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte de WST 5 WS
Wirtschaftsethik de MO 5 WS
Ergänzungsbereich
Advanced International Trade en IW 5 WS
Behavioral Management Accounting en CON/DA 5 SS
Economics of Technical Change en FCN 5 SS
Economics of Technological Diffusion en FCN 5 WS
Immobilieninvestment de IMO 5 WS
Internationale Wirtschaftsbeziehungen de IW 5 SS
Interne Unternehmensrechnung und Controlling (ab SS 17) de CON 5 SS
Management von Transportnetzen de CON 5 SS
Smart Grid Economics and Information Management en FCN 5 WS
Unternehmensbewertung de BFW 5 SS
Wertschöpfungscontrolling (bis SS 16) de LUT 5 SS
Immobilien-Projektentwicklung de BFW 5 WS
Projektbereich
Ausgewählte Themen des Controllings de/en

CON

5 WS
Energie, Mobilität und Umwelt in historischer Perspektive de WST 10 WS
Forschungsmodul Technologie- und Innovationsgeschichte de WST 5 WS/SS
Forschungsmodul Wirtschafts- und Sozialgeschichte de WST 5 WS/SS
Produktivitäts- und Effizienzanalyse de LUT 10 SS
Projektmodul Sustainable Operations de OM 5/10 WS
Investition Wohnen de BFW 5 SS
u.a.m.

 

Die Vertiefungsrichtung „Sustainability and Corporations“ bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Kurse an, um Ihnen die oben beschriebenen Kompetenzen zu vermitteln. Eine besondere Rolle spielen dabei die Vorlesungen Advanced Energy Economics, Development Economics, Nachhaltige Unternehmensführung, Nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke, Produktions- und Nachhaltigkeitscontrolling, Umweltökonomie, Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte sowie Wirtschaftsethik, die als inhaltlicher Kern der Vertiefung gesehen werden können. Wir empfehlen Ihnen daher vor allem die Belegung dieser Veranstaltungen. Natürlich sind Sie frei, Ihren persönlichen Studienverlaufsplan hiervon abweichend zu gestalten und in beliebigem Umfang auf Vorlesungen des Ergänzungsbereichs zurückzugreifen. Darüber hinaus ist ein Projektmodul im Umfang von 10 CP zum Thema „Sustainability and Corporations“ zu absolvieren. Weitere denkbare Themen von Projektmodulen umfassen so unterschiedliche Gebiete wie Immobilien-Projektentwicklung, Performanceanalyse, E-Mobilität und neue Mobilitätskonzepte oder Energie, Mobilität und Umwelt in historischer Perspektive. Weil wir im Rahmen der thematischen Festlegung von Projektmodulen auch auf aktuelle Entwicklungen reagieren wollen, sind die genauen Inhalte dieser Modulkategorie laufenden Änderungen unterworfen. Daher verzichten wir auf eine Auflistung der Projektmodule in diesem Leitfaden. Sie finden eine jeweils aktuelle Liste im Online-System CAMPUS der RWTH Aachen (www.campus-rwth-aachen.de). Die Abbildung zeigt zeigt einen exemplarischen Studienverlaufsplan, der auf der Belegung der genannten Kernveranstaltungen basiert und als unverbindliche Empfehlung zu verstehen ist. Dabei wurde unterstellt, dass Sie sämtliche Veranstaltungen des Kernbereichs belegen und im Rahmen des Allgemeinen Wahlpflichtbereichs (AWB) nach Möglichkeit diejenigen Veranstaltungen wählen, die auch Teil des Ergänzungsbereichs der Vertiefung „Sustainability and Corporations“ sind. Zwei weitere Module des Allgemeinen Wahlpflichtbereichs blieben dann immer noch von Ihnen frei bestimmbar.

Wie bereits erwähnt, besteht in der Vertiefungsrichtung „Sustainability and Corporations“ ferner die Option, vielfältige weitere Kurse auch anstelle der oben genannten zu belegen, so dass alle Studierenden gemäß ihren individuellen Interessen und Ambitionen inhaltliche Akzente setzen können. Dabei soll Ihnen die Möglichkeit gegeben werden, Ihre ökonomischen, ökologischen und sozialen Kompetenzen zielgerichtet auszubauen. So wurde in der Abbildung unterstellt, dass Sie auf die Wahl der sowohl als Ergänzungsveranstaltung als auch im Allgemeinen Wahlpflichtbereich (bis SS 2016) verfügbaren Vorlesung „Wertschöpfungscontrolling“ zugunsten anderer Veranstaltungen verzichten. Sie können Ihren persönlichen Studienplan leicht dadurch anpassen, dass Sie „Wertschöpfungscontrolling“ statt „Unternehmensbewertung“ im zweiten oder statt „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“ bzw. „Behavioral Management Accounting“ im vierten Semester wählen.

Beachten Sie bitte, dass Sie sich Module der EME Research Area, die auch dem Allgemeinen Wahlpflichtbereich zugeordnet sind, wahlweise dort oder im Vertiefungsbereich „Sustainability and Corporations“, aber natürlich nicht in beiden Bereichen gleichzeitig, anrechnen lassen können.

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, werden im Folgenden alle in der Vertiefungsrichtung wählbaren Veranstaltungen kurz inhaltlich vorgestellt. Sofern eine Vorlesung auf Englisch statt Deutsch angeboten wird, ist dies explizit vermerkt.

  EME Master Urheberrecht: EME Abbildung: Beispielhafter Studienverlauf mit Vertiefung „Sustainability and Corporations“  

Module des Allgemeinen Pflichtbereichs

Der Allgemeine Pflichtbereich umfasst derzeit die Module Econometrics (5 CP), Advanced Microeconomics (5 CP), Operations Research I (5 CP) und Corporate Social Responsibility (5 CP).

Module des Allgemeinen Wahlpflichtbereichs

Wählen Sie aus diesem Angebot Veranstaltungen im Umfang von mindestens 30 ECTS.

Sommersemester Wintersemester
Advanced Macroeconomics
(5 CP)
Arbeitsrecht
(5 CP)
Arbeitsmarktökonomie (Labor Economics)
(5 CP)
Basismodul Wirtschafts- und Sozialgeschichte
(5 CP)
Basismodul Wirtschafts- und Sozialgeschichte
(5 CP)
Betriebliche Lohn- und Karrierepolitik
(5 CP)
Behavioral Management Accounting
(5 CP)
Development of IT Standards
(5 CP)
Corporate Development
(5 CP)
Erfolgsfaktoren und Praxis des Innovations- und Technologiemanagements
(5 CP)
CSCW and Groupware
(5 CP)
Foundations of Entrepreneurship
(5 CP)
Human Resource Management & Industrielle Beziehungen
(5 CP)
Immobilienprojektentwicklung
(5 CP)
Industrial Organization
(5 CP)
Immobilieninvestment
(5 CP)
Internationale Wirtschaftsbeziehungen
(5 CP)
Informationsmanagement
(5 CP)
Interne Unternehmensrechnung und Controlling
(5 CP) ab SS 2017
Internationales Finanzmanagement
(5 CP)
Marketing Management
(5 CP)
Kapitalgesellschaftsrecht
(5 CP)
Mikroökonometrie
(5 CP)
Management of Enterprise Resource Planning and Interorganiza-tional Information Systems
(5 CP)
Organisation Theory
(5 CP)
Organizational Architecture & Technology
(5 CP)
Privatrechtliche Fragen internationaler Lieferbeziehungen
(5 CP)
Organizational Economics
(5 CP)
Unternehmensbewertung
(5 CP)
Portfoliomanagement
(5 CP)
Principles of Technology and Innovation Management
(5 CP)
Produktions- und Nachhaltigkeitscontrolling
(5 CP)
Programmieren, Algorithmen, Datenstrukturen
(10 CP)
Quantitatives Marketing
(5 CP)
Service Design & Engineering
(5 CP)
Immobilien-Projektentwicklung
(5 CP)