Pflichtpraktikum

 

Einer qualitativ hochwertigen Ausbildung fühlen wir uns verpflichtet. Das gilt natürlich auch für das obligatorische Praktikum während des Studiums. Aufgrund dessen haben wir einige grundsätzliche Anforderungen, deren Erfüllung wir für die Anerkennung als Pflichtpraktikum zwingend voraussetzen.

1. Ausbildungsberechtigung des Betriebs

Unsere Studierenden sollen im Rahmen ihres Studiums nicht nur mit exzellenten theoretischen Kenntnissen ausgestattet werden. Auch die ersten praktischen Erfahrungen sind uns sehr wichtig. Zur Sicherung der Qualität erwarten wir von praktikumsgebenden Unternehmen eine Ausbildungsberechtigung der IHK oder der Steuerberaterkammer.

2. Betriebswirtschaftliche Relevanz

Als wesentlicher Teil der Ausbildung soll das Praktikum natürlich auch fachlich relevant sein. Tiefere Einblicke in die Strukturen, Prozesse, Vorgehensweisen und Überlegungen von Unternehmen halten wir für unerlässlich um im Studium erworbenes Wissen - auch später in der Praxis - richtig einordnen und anwenden zu können. Dabei kommen die Interessen unserer Studierenden nicht zu kurz. Wir ermöglichen die Auswahl u.a. zwischen folgenden Einsatzbereichen:

  • Controlling
  • Einkauf und Beschaffung
  • Marketing
  • Materialwirtschaft und Logistik
  • Personalwirtschaft
  • Produktionsplanung und -steuerung (kaufmännisch)
  • Rechnungs- und Finanzwesen (einschließlich Steuern)
  • Revision
  • Vertrieb

Auch im Bereich Projektmanagement sowie in der Beratung sind Einsätze möglich, sofern es sich um betriebswirtschaftliche relevante Tätigkeiten handelt. Das Projektmanagement technischer Projekte gehört jedoch nicht dazu.

3. Angemessene Praktikumsdauer

Ein angemessener Einblick in die jeweiligen Einsatzbereiche erfordert Zeit. Daher erwarten wir von unseren Studierenden, dass sie sich den Abteilungen der Unternehmen mehrere Wochen zur Verfügung stellen. Diese Mindesteinsatzzeiten je nach Abteilung / Bereich differieren je nach Prüfungsordnung. Die gesamte Mindestpraktikumsdauer im betriebswirtschaftlichen Bereich liegt je nach Studiengang bei 8 – 12 Wochen.