Energieautarkie falsches Ziel – aber Lösungen vorhanden

24.08.2019

Im Interview mit Die WELT spricht Prof. Robert Schlögl, Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Chemische Energiekonversion (CEC) in Mülheim an der Ruhr und beteiligter Professor am FSC, über sinnvolle Lösungen für das Gelingen der Energiewende. In Deutschland setzt man immer mehr auf nachhaltige Energie. Doch mit Windrädern und Solaranlagen sowie der Speicherung mithilfe von Batterien wird der Bedarf kaum ausreichend zu decken sein. Eine mögliche Lösung: Synthetische Kraftstoffe aus Erneuerbaren Energien.