Preis des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft

22.02.2013

(Eupen/Belgien) Im Rahmen einer Feierstunde erhält Peter Quadflieg den mit 2.000 Euro dotierten  Preis des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft für das Jahr 2012 im Bereich Geschichte überreicht. Er wird für für seine Monografie “Zwangssoldaten und Ons Jongen: Eupen-Malmedy und Luxemburg als Rekrutierungsgebiet der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg“ ausgezeichnet.