Tagung "Zwischen Anwerbung, Integration und Rückkehr - Arbeitsmigranten in der BRD seit den späten 1950er Jahren"

29.03.2010

(Nürnberg) Dr. Christoph Rass referiert zum Thema „Die Anwerbeabkommen der Bundesrepublik Deutschland mit Griechenland und Spanien im Kontext eines europäischen Migrationssystems“ im Rahmen der Tagung Zwischen Anwerbung, Integration und Rückkehr – Arbeitsmigranten in der Bundesrepublik Deutschland seit den späten 1950er Jahren , veranstaltet durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück sowie das Departamento de Historia Contemporánea der Universidad Complutense de Madrid.